Daniela's Blog - Outlander Tours Schottland
Daniela's Blog - Outlander Tours Schottland

Montag, 15.07.2019 - Bunratty, Cliffs of Moher und Umgebung

Am Montag Morgen, nach einer angenehm verbrachten Nacht in unserem schönen Miethaus, machten wir uns gleich auf den Weg zu den Cliffs of Moher, den berühmtesten Klippen von Irland. Wir fuhren bis raus an die Küste und suchten uns ein Restaurant zum Frühstücken.

Danach ging es auf den Besucherparkplatz und von dort aus zu Fuß weiter, Tickets gabs am Besucherzentrum und dann rauf auf die Klippen. Hier eine "kleine" Auswahl der Bilder und dazu ein paar Videos.

Hier noch ein paar Bilder vom Besucherzentrum über die Klippen, die Umgebung und die Erdgeschichte:

 

Vom Visitor Center der Cliffs of Moher bekam ich eine Ausflugskarte der Region, so führte uns unsere Strecke über sehr, sehr enge Straßen mit dichten Hecken, die wirklich direkt neben der Fahrbahn aufragten und oftmals kaum Platz für entgegenkommende Autos in Schrittgeschwindigkeit ließen. Wir fuhren durch ein Gebiet The Burron mit Limestones, also Sandsteinen, die von undendlich vielen Rissen in alle Richtungen durchzogen waren und ein recht surreales Bild abgaben, das wir so bisher in Irland nicht gesehen hatten.

Es handelt sich um etwa 300 Millionen Jahre alten Meeresboden, der durch Erdbewegungen, Regenwasser und Eisfelder seine jetzige Gestalt angenommen hat. Unser nächstes Ziel war der Poulnabrone Dolmen, eine vorzeitliche Kultstätte, eine Art Hütte aus riesigen Steinen, mitten im Kalksteinfeld. Vom Besucherparkplatz sind es nur wenige hundert Meter dahin, aber man muss aufpassen, wo man hintritt, die Vertiefungen zwischen den Steinreihen sind teilweise sehr tief.

Von da aus fuhren wir über weiter schmale Sträßchen (eigentlich nicht mehr als bei uns Feldwege) über Kinvarra nach Galway, der Hafenstadt an der Galway Bay, die im Jahr 2020 Europäische Kulturhauptstadt ist. Bereits in 2019 waren die Straßen mit Fähnchen geschmückt, wir wanderten durch eine interessante Altstadt, kehrten bei einem edlen Italiener zu Eis und Kuchen ein. Abendessen gab es dann in Limerick in einem rustikalen Restaurant namens The Curragower am Ufer des Flusses Shannon.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Daniela Biela